AKTUALISIERUNG: Teil-Lockdown zum 2. November 2020 - Update 04.11. - BLSV

Aktualisierung  

Liebe Tanzsportfreunde,

ich darf euch nun noch eine Aktualisierung zum Thema des Trainingsbetriebes zukommen lassen. Bitte beachtet die Mail des Präsidenten des Landessportverbandes Bayern, Matthias Huber.

 

Sehr geehrte Vereinsvorstände,

der BLSV hat heute die von mir bislang vertretene Ansicht, dass Tanzsport, wenn er alleine oder im Paar zu zweit betrieben wird, auch weiterhin zulässig ist, erfreulicherweise ausdrücklich bestätigt.

 

So hat der Präsident des BLSV den Sportfachverbänden nunmehr mitgeteilt:

"Fragen, die wir schon mit dem Innenministerium klären konnten:

Klarstellung bzw. Definition des Begriffs Individualsport

Unter Individualsport wird jede Sportausübung verstanden, die allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstands erfolgt. Diese Regelung gilt über alle Sportarten hinweg.

 

Ist die Regelung auch für den Kampfsport gültig?

Ja, die Regelung gilt für alle Sportarten auch für den Kampfsport.

 

Wenn die Sportanlagen für den Individualsport geöffnet bleiben dürfen, gelten dann weiterhin die Regelungen aus dem Rahmenhygienekonzept Sport?

Ja, auch bei der Ausübung des Individualsports müssen die Vorschriften aus dem Rahmenhygienekonzept Sport eingehalten werden.“

 

Soweit durch einzelne Landratsämter oder Städte/Gemeinden bislang eine andere Rechtsauffassung vertreten worden ist, kann es möglicherweise hilfreich sein, wenn man jede Unsicherheit vermeiden will, dort erneut unter Hinweis auf die mit dem StMI abgestimmte Einschätzung vorstellig zu werden.

 

 

GSV-Bayern • Garde- und Schautanzsportverband e.V.