Gardetanz Paar

Der Paartanz ist die harmonische Verbindung von Tänzer und Tänzerin. Gemeinsam erobern Sie das Publikum, spielerisch kombinieren Sie Hebungen, Sprünge, akrobatische Elemente und Tanzschritte miteinander.


Die fließenden Bewegungen des Paares machen den Übergang aus einem Schrittelement in die Hebefigur scheinbar unsichtbar. Die hohen tänzerischen Voraussetzungen gewährleisten Gleichmäßigkeit und Harmonie im Paartanz.
Die Tänze werden auf Polkamusik oder polkaähnliche Rhythmen im 2/4 Takt dargeboten.
Weitere Informationen zur Gestaltung der Tänze können im Tanzsportregelement (TSR) nachgelesen werden.
Typische Polkaelemente sind: Beistellschritte; Wickler; Tief- und Unterschritte, Klappschritte und Sprünge. (Auszug aus dem Regelwerk)


Bewertungskriterien im Paar:
Kriterium Punktierung
Präsentation 10
Haltung 10
Synchronität 10
Bühnenaufteilung 10
Choreographie 25
Schwierigkeitsgrad 15
Ausführung 20
Gesamt 100

 

 

GSV-Bayern • Garde- und Schautanzsportverband e.V.